„Regional geprägt – National verankert – International vernetzt“

Zeitkapsel

Das Warten hat ein Ende…

Ab Samstag, 5. März 2021, ist das Joachim-Raff-Archiv in Lachen wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet (samstags, 10.00 bis 17.00 Uhr). Bitte beachten Sie die Corona-Schutzmassnahmen vor Ort. Wir freuen uns auf Ihren Besuch. Digital ist unser Archiv rund um die Uhr erreichbar. Ein Besuch vor Ort oder virtuell lohnt sich auf jeden Fall. Herzlich willkommen!

mehr lesen

Mitglieder der Joachim-Raff-Gesellschaft sponsoren neue CD

Der junge, international bekannte Cellist Christoph Croisé spielt im Dezember 2020 eine neue CD ein. Sie beinhaltet Joachim Raffs Œuvre für Violoncello und Klavier, darunter auch die Cellosonate D-Dur op. 183. Der Tonträger erscheint im Frühjahr 2021. Der Cellist Christoph Croisé © www.christophcroise.ch Die CD-Produktion wird durch das finanzielle Engagement von Mitgliedern der...

mehr lesen

Neue CD erschienen!

Das renommierte Leipziger Streichquartett spielte Joachim Raffs Quartette op. 77 & 90 ein. Die Einspielung basiert auf der Urtext-Ausgabe, herausgegeben von Severin Kolb und Stefan König, erschienen bei Breitkopf & Härtel. Die fantastische CD kann ab sofort bei Res Marty bestellt werden: praesidium@joachim-raff.ch

mehr lesen

Doktorarbeit von Simon Kannenberg

Gegen Ende 2020 erscheint ein für die Raff-Forschung tiefgreifendes Werk: Die Doktorarbeit von Simon Kannenberg mit dem Titel «Joachim Raff und Hans von Bülow. Portrait einer Musikerfreundschaft. Briefedition».  Bildquelle: verlag-koenigshausen-neumann.de Simon Kannenberg ist Mitglied der Joachim-Raff-Gesellschaft und Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des Joachim-Raff-Archivs in...

mehr lesen

«Dame Kobold» am Theater Regensburg

Joachim Raffs komische Oper «Dame Kobold» erfuhr am 24. Oktober 2020 die mutmasslich erste Wiederaufnahme seit der Uraufführung 1870! Stadttheater Regensburg am Bismarckplatz; Quelle: Wikimedia Die Regisseurin Brigitte Fassbaender und der musikalische Leiter Tom Woods realisierten eine reduzierte «Corona-Fassung» am Theater Regensburg. Tom Woods sagt dazu: «Coronabedingt mussten wir 'Dame...

mehr lesen

Trouvaillen der Kammermusik

Das Duke Trio interpretiert klassische und zeitgenössische Werke. Das 2019 gegründete Duke Trio (Anik Stucki, Violine; Raphael Heggendorf, Violoncello; Edward Rushton, Klavier) interpretiert das Klaviertrio Nr. 2 von Joachim Raff, das zu dessen erfolgreichsten kammermusikalischen Stücken gehörte. Zudem erklingen das Klaviertrio op. 17 von Clara Schumann und das zeitgenössische «O Virdissima» der...

mehr lesen

Auf den Spuren Raffs am Oberen Zürichsee

Sybille Diethelm (Sopran), Fabienne Romer (Klavier) und die Historiker Basil Vollenweider und David Schwarb beleuchten auf unterhaltsame Art die (musikalische) Vergangenheit am Oberen Zürichsee. Am Freitag, 16. Oktober 2020, um 19.30 Uhr im Evang.-ref. Kirchgemeindehaus, Gartenstrasse 4, in Lachen SZ. von links nach rechst: David Schwarb, Fabienne Romer, Sybille Diethelm und Basil Vollenweider...

mehr lesen

Lachner Kunststück 2020

  Lesen Sie den Bericht im March-Anzeiger vom 21.9.2020 über die Matinee mit Walter Labhart und dem Klavierduo Vilma und Daniel Zbinden im «temporären Kunsthaus Lachen». 200921_MA_BerichtKunststück  

mehr lesen

Kunstgeschichte aus einer musikalischen Perspektive

Matinee am Sonntag, 20. September 2020, 10.00 Uhr im Alten EW-Gebäude, Winkelweg 7, in Lachen Musikdramaturg, Kulturpublizist und letztjähriger Träger des Anerkennungspreises des Kantons Aargau, Walter Labhart, hat schon mehrere Ausstellungen mit Titelblättern von Notenausgaben kuratiert. Denn nicht selten wurden die Titelblätter von bedeutenden Künstlerinnen und Künstlern gestaltet. Walter...

mehr lesen

Raff im neuen Jahrzehnt

  Ein ereignisreicher Herbst steht uns bevor. Wir laden Sie herzlich ein, sich auf die Spuren Joachim Raffs Werke zu begeben. Wir freuen uns auf Ihren Besuch! Details finden Sie unter Veranstaltungen 2020 oder in unserem Halbjahresprogramm. Halbjahresprogramm 2020

mehr lesen