JRA-Eröffnungskonzert

Samstag, 8. September 2018, 17.30 Uhr
Katholische Kirche Lachen

Eintritt frei (Kollekte)

Programm: Kompositionen von Joachim Raff

Harmoniemusikverein Lachen, Leitung: Hanspeter Kunz
3. Satz aus der Sinfonie Nr. 5 E-Dur op. 177, «Lenore»: «Trennung» – Marschtempo (1872; arr. Willy Honegger, Uraufführung)

Cäciliachor Lachen, Leitung: Vincenzo Allevato (Orgel)
«Alma Redemptoris Mater» aus «Vier Marianische Antiphone» WoO. 27 (1868)

Johanna Prielmann (Sopran), Vincenzo Allevato (Orgel)
«Ave Maria» aus «Sanges-Frühling» op. 98 (1864, Text: Ernst [Matthias Jacob Schleiden])

Frauenchor Lachen, Leitung: Helena Stocker
«Vergissmeinnicht» aus «Zwölf zweistimmige Gesänge» op. 114 (1865, Text: A. H. Hoffmann von Fallersleben)

«Der Frühling ist ein starker Held» aus WoO. 47 (1872, Text: Emanuel Geibel)

Bläser des Sinfonieorchesters Kanton Schwyz, Leitung: Urs Bamert
Sinfonietta für zehn Bläser op. 188 (1874)
Allegro – Allegro molto – Larghetto – Vivace

Erster Teil des Konzerts: ca. 50 min

— Pause —

Jugendorchester Ausserschwyz: Leitung: Judith Zehnder
Cavatine op. 85 Nr. 3 (1862, Arrangement von Francis Salabert für Salonorchester, 1911)

Vincenzo Allevato (Orgel)
Introduktion und Fuge, WoO. 25 (1867)

Zusammenarbeit mit «Musiksommer am Zürichsee»: Christoph Croisé (Cello), Camerata Schweiz Leitung: Giovanni Bria
Konzert für Violoncello und Orchester Nr. 2 G-Dur, WoO. 44 (1876)
Allegro – Andante – Allegro vivace

Zweiter Teil des Konzerts: ca. 40 min