„Regional geprägt – National verankert – International vernetzt“

Dokumentation von Res Marty über die Oper „Dame Kobold“

von | 2 Dez, 2023 | Das Neuste

Innerhalb von nur zwei Jahren wurden drei von Raffs insgesamt sechs Opern im Kanton Schwyz entweder aufgeführt oder mit repräsentativer Schwyzer Beteiligung (in Bern) organisiert und durchgeführt. Dabei ist das Opernschaffen nicht Raffs Schwerpunkt in seinem musikalischen Werk. Opern sind zudem in der Produktion aufwändig und teuer. Die jüngste Aufführung, die Oper Dame Kobold wurde im Oktober 2023 gleich an drei Orten im Kanton Schwyz gegeben. Die Kulturorganisation SchwyzKulturPlus brachte die Komposition in Altendorf, Einsiedeln und Schwyz zur Aufführung. Unser Ehrenpräsident Res Marty hat mit einer kleinen Dokumentation die bisherigen drei Aufführungen in Weimar (1870 Uraufführung), In Regensburg (2020/2021) und eben im Kanton Schwyz nebeneinander gestellt. Vielleicht interessieren Sie sich für diese überraschenden Erkenntnisse. Viel Vergnügen bei der Lektüre.
Link zur Dokumentation „Dame Kobold“ von Res Marty

In Kürze erscheinen gleich zwei CD’s mit Raff-Opern. Bei Naxos erscheint die Oper Die Eifersüchtigendie im letzten Jahr erfolgreich vom jungen Opernkollektiv Zürich in Arth (Welturaufführung) und in Zürich gegeben wurden und ebenfalls in nächster Zeit erscheint beim Label Schweizer Fonogramm (der Schwyzerin Graziella Contratto und ihrem Partner Frédéric Angleraux) die aufsehenerregende Weltersteinspielung des Musikdramas Samson von Joachim RaffBekanntlich wurde diese im letzten Jahr als Welterstaufführung im Nationaltheater von Weimar präsentiert. Sie können sich freuen auf wirklich historische Ereignisse in der Geschichte des Raff-Förderwerks. Gleichzeitig dankt die Joachim-Raff-Gesellschaft allen engagierten Partnerinnen und Partnern. Dazu gehört nebst allen Musikerinnen und Musikern auch Volker Tosta vom Verlag Nordstern in Stuttgart. Alle drei Opern sind jüngst in seinem Verlag erschienen.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner