Erste bekannte Portrait-Zeichnung von Joachim Raff entdeckt

Joachim Raff, 1850 porträtiert von Carl Dosnyai (Bleistiftzeichnung). Copyright by Joachim-Raff-Gesellschaft Lachen SZ.

Eine seltene Anschaffung konnte dieser Tage das Raff-Archiv in Lachen tätigen. Dank guter Beziehungen konnte im Auktionshaus Bassenge in Berlin ein Buch von 1850 mit acht Original-Bleistiftzeichnungen des ungarischen Malers und Bildhauers Carl Dosnyai, der von 1848-1850 in Weimar lebte, erworben werden. Unter den Porträtierten befindet sich auch Joachim Raff. Die Zeichnung gilt als bisher erstes bekanntes Porträt des damals 28jährigen Lachner Komponisten.

Franz Liszt, der langjährige Mentor von Raff war bekannt für seine Grosszügigkeit bezüglich Förderung junger Künstler. Aus Dankbarkeit widmete Dosnyai «Seinem edlen Wohltäter Herrn Doctor Franz Liszt» diese Porträtzeichnungen. Alle acht ganzseitigen Darstellungen zeigen wichtige Künstler des Weimarer Hoftheaters und der Hofkapelle. Gleichzeitig waren sie gute Bekannte von Franz Liszt, der damals die Künstlerkolonie der «Neu-Weimaraner» anführte.

„Erste bekannte Portrait-Zeichnung von Joachim Raff entdeckt“ weiterlesen