Raff-Förderwerk 2022

Seit 50 Jahren verfolgt die Joachim-Raff-Gesellschaft (JRG) das Ziel, Werk und Person von Joachim Raff wieder ins Bewusstsein des Schweizerischen und internationalen Kulturschaffens zu bringen. Anlässlich des 200. Geburtsjahres von Raff und des 50-jährigen Bestehens der JRG im Jahr 2022 soll der Wiederentdeckung von Raffs Werk weitere Impulse gegeben werden. Raff wird in Konzertsälen, in Medien, bei Publikationen und Ausstellungen präsent sein.

Während des gesamten «Raff-Jahres 2022» werden rund sechs grössere Konzertprojekte, ein Symposium, eine Ausstellung, vier Publikationen, vier CD-Produktionen und vier neue Werkeditionen von Raff geschaffen. Im Mittelpunkt steht dabei Lachen als Geburtsort. Namhafte nationale und internationale Musikerinnen und Musiker und Wissenschaftler werden in Lachen präsent sein!

Die Projektgruppe «Raff 2022» freut sich auf viele «Paukenschläge», die weit über Raffs Geburtsort zu hören sein werden und die Neugier und Begeisterung für den Lachner Komponisten weiter wecken werden!

Einige Highlights im Jubiläumsjahr

Am Auffahrtstag (Donnerstag, 26. Mai 2022) führen die Leipziger Gewandhauschöre in der Pfarrkirche Lachen das Oratorium «Welt-Ende – Gericht – Neue Welt» op. 212 auf! Vom 15. bis 18. September 2022 findet ein Kammermusik-Festival in Lachen statt. Es wirken u.a. das renommierte Stradivari Quartett, die Sopranistin Franziska Heinzen, Accento musicale und das Bläserensemble DiVent mit. In das Festival ist ein wissenschaftliches Symposium integriert (Freitag/Samstag, 16./17. September 2022). Im April/Mai 2022 ist zudem eine Ausstellung in Vorbereitung. Viele weitere Höhepunkte und Kooperationen mit Kulturschaffenden sind in Planung.

Auf dieser Seite werden auch nationale und internationale Jubiläumskonzerte und weitere Veranstaltungen, soweit sie uns bekannt sind, bzw. in Zusammenarbeit mit uns entstanden sind, aufgeführt!

Das Raff-Förderwerk 2022 wird grosszügig unterstützt von (Stand: 23. Oktober 2020; Liste wird laufend aktualisiert):