Mitglieder der Joachim-Raff-Gesellschaft sponsoren neue CD

Der junge, international bekannte Cellist Christoph Croisé spielt im Dezember 2020 eine neue CD ein. Sie beinhaltet Joachim Raffs Œuvre für Violoncello und Klavier, darunter auch die Cellosonate D-Dur op. 183. Der Tonträger erscheint im Frühjahr 2021.

Christoph Croisé

Der Cellist Christoph Croisé © www.christophcroise.ch

Die CD-Produktion wird durch das finanzielle Engagement von Mitgliedern der Joachim-Raff-Gesellschaft ermöglicht. Und Christoph Croisé spendete jüngst ein Privatkonzert im Hotel Marina Lachen, wo sich die Gönner und Sponsoren von der grossen Musikalität und Virtuosität von Christoph Croisé und der Pianistin Oxsana Shevchenko überzeugen durften.

Die Joachim-Raff-Gesellschaft schätzt sich glücklich, dass immer mehr Werke von Raff den Weg in die Konzertsäle finden und Spitzenkünstlerinnen und Künstler sich den Kompositionen mit Begeisterung annehmen.

Gerne nehmen wir Vorbestellungen für die neue CD jetzt schon entgegen: praesidium@joachim-raff.ch