Musiksommer am Zürichsee 2016

Samstag, 29. Oktober 2016, 17.30 Uhr

in der katholischen Kirche, Lachen

Graziella Contratto und Giovanni Bria (Leitung)

Othmar Schoeck: «Sommernacht» op. 58
Richard Strauss: Metamorphosen für 23 Solostreicher
J. S. Bach/Joachim Raff: Chaconne aus der Partita für Solovioline d-Moll
Joachim Raff: Rhapsodie «Abends»

Anmerkungen zu den Werken

Musiksommer am Zürichsee

Freier Eintritt (Kollekte)

Konzertbesprechung von Severin Kolb (March-Anzeiger, 31. Oktober 2016)

Graziella Contratto dirigiert Schocks «Sommernacht» @Frieda Suter
Graziella Contratto dirigiert Schocks «Sommernacht»
Bild: Frieda Suter
Das Publikum lauscht gebannt. @Frieda Suter
Das Publikum lauscht gebannt.
Bild: Frieda Suter
Giovanni Bria dirigiert Raffs Rhapsodie «Abends» @Frieda Suter
Giovanni Bria dirigiert Raffs Rhapsodie «Abends»
Bild: Frieda Suter

Schweiz und Südamerika

Donnerstag, 22. September 2016

19:00 bei Richard Irmiger, Zürich

Stephanie Boller, Mezzosopran
Louisa Seraina Splett, Klavier

Werke von Joachim Raff, Othmar Schoeck, David Philip Hefti, Alberto Ginastera, Carlos Guastavino, Felix Pino Kovalenko und Diego Sanchez Haase.

Programm, Anmeldung: Siehe Einladung 22.9.2016 (PDF)

 

Das Konzert wird wiederholt am

Sonntag, 25. September 2016

17:00 im Alten Stadthaussaal Winterthur

Konzert mit Werken von Schoeck, Raff und Franck

Montag, 21. September 2015

19.30 Uhr im Lavatersaal, St. Peterhofstatt 6, Zürich
Konzert mit Werken von Othmar Schoeck, Joachim Raff und César Franck
Duo Slobodan Mirkovic, Violine, und Bernhard Billeter, Klavier
Othmar Schoeck: Sonate op. 16 (1908)
Joachim Raff: 4. Sonate in einem Satz op. 129 (1866)
César Franck: Sonate

Programm Violine-Kl 2015 (PDF)

Raff-Schoeck-Franck (PDF)

Das Konzert wird im Frühjahr 2016 in Lachen wiederholt.

Konzert im Museum des Landes Glarus

Sonntag, 27. September 2015

Im Rahmen des «musikalischen Rundgangs» in Näfels: zwischen 15 (evtl. 14) Uhr und 20 Uhr

Notabene Streichquartett (Marianne Schönbächler, Violine; Peter Ferndriger, Violine; Swantje Kammerecker, Viola; Andreas Kammerecker, Violoncello)

Joachim Raff: Streichquartett Nr. 7 D-Dur op. 192 Nr. 2 «Die schöne Müllerin»

Genauere Informationen hier (PDF)

Musiksommer am Zürichsee 2015

Samstag, 24. Oktober 2015

17.30 Uhr in der katholischen Kirche, Lachen
Finale con grandezza
Philharmonie Brasov  (Rumänien)
Chiara Enderle  (Violoncello)
Giovanni Bria, Graziella Contratto  (Leitung)
Werke von Mozart, Tschaikowsky und Raff (6. Sinfonie, Gelebt: Gestrebt, Gelitten, Gestritten – Gestorben – Umworben, komponiert 1873 in Wiesbaden, Erstaufführung 21. Oktober 1874 in Berlin. Gleich am 16. November leitete Raff selber die Sinfonie im Hoftheater in Weimar. Weitere Anmerkungen zu diesem Werk)

Eintritt frei (Kollekte)

In Zusammenarbeit mit der Raff-Gesellschaft Lachen, Migros Kulturprozent und Lesegesellschaft Stäfa*
Eventsponsor: Genossame Lachen

* Auf Einladung der Lesegesellschaft Stäfa findet dieses Konzert auch am Freitag, 23. Oktober, um 19.30 Uhr in der Ref. Kirche Stäfa statt.
Eintrittskarten zu CHF 58 (Kat. A) und CHF 48 (Kat. B) sind an der Abendkasse oder im Vorverkauf unter www.lesegesellschaft.ch erhältlich.

Pressestimmen

Eröffnungskonzert der Bach-Wochen 2015

Ein feste Burg

Donnerstag, 19. November 2015
20:00 in der Lutherkirche Konstanz

Joachim Raff: Ouvertüre „Ein feste Burg“ op. 127
Johann Sebastian Bach: Chaconne für Violine solo, BWV 1004
übertragen für großes Orchester von Joachim Raff (1822 – 1882), WoO 39
Johann Sebastian Bach: Fuga (2. Ricercata) à 6 voci aus „Das musikalische Opfer“, BWV 1079/5 für Orchester gesetzt von Anton Webern (1883 – 1945)
Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 5 d-moll „Reformation“, op. 107

Südwestdeutsche Philharmonie
Claus Gunter Biegert, Leitung

Website